english deutsch espanol francais members bla bla bla info gallery


Das erste typische Tango-Orchester Österreichs, BAND-O-NEON "Orquesta Típica de Tango" wurde im Mai 1995 gegründet. Der Name des Orchesters läßt sich auf das charakteristische Instrument des Tangos, das Bandoneon, zurückführen.

Präsentiert werden Tangos aus der klassischen Periode (1880-1917), Zwischenperiode (1917-1935), Zeit des Tango-Nuevo (1935-1948) sowie zeitgenössische Werke.


return to home page

Die Absicht des Orchesters ist vor allem die Tangos in allen Perioden in ihren ursprünglichen Formen aufzuführen. BAND-O-NEON glaubt an die Notwendigkeit der Bewahrung der charakteristischen Interpretationen von klassischen Tangos, die oft durch berühmte argentinische Orchester schon etabliert worden sind. Deswegen ist BAND-O-NEON im Prinzip dagegen, daß man alte, klassische Tangos "modernisiert". Aus diesem Grund ist in einzelnen alten Tangos der stilistische Einfluß von berühmten argentinischen Tangoschulen bzw. Orchestern erkennbar, obwohl es sich bei den Stücken um Eigenarrangements handelt. z.B. "La Cumparsita" im Stile von Juan D´Arienzo, "Quejas de Bandoneón" im Stile von Anibal Troilo, "El Amanecer" im Stile von Carlos di Sarli usw. Auf der anderen Seite haben die zeitgenössischen Tangos einen wichtigen Platz im Repertoire .